Loading Events
  • This event has passed.

mode. macht. menschen.

August 14, 2016 @ 10:00 am - January 15, 2017 @ 5:00 pm

|Recurring Event (See all)
Dinstags/Freitags/Sonntags
| €4

»Ethik in der Mode«
Die Wanderausstellung »mode.macht.menschen.« bietet ein Forum, in dem Menschen mit zeitgemäßem Mode- bewusstsein und entsprechendem Konsumverhalten ins Gespräch kommen. Hier wird eine Brücke zwischen Ästhetik und Ethik zu den Bereichen nachhaltiger Mode, ökologisch verantwortlicher Herstellung und fairem Handel geschlagen. Die innovativen Designstudien und alternativen Informationen der Ausstellung  wollen zu einem öko-fairen Verhalten ermutigen.
Kleidung zeugt seit jeher vom gesellschaftlichen Status einer Person. Das Sprichwort »Kleider machen Leute« gilt in verschiedenen Variationen für alle Kulturen. Die Art und der Zustand der Bekleidung lassen auf die Persönlichkeit des Menschen schließen. Mode etabliert neue Verhaltens- und Denkmuster und sie bietet immer wieder neue Ausdrucksformen für die persönliche Selbstentfaltung bzw. Selbstdarstellung an.
Zwölf Designstudien von Studierenden und Absolventinnen des renommierten Studiengangs Modedesign der Hochschule Hannover dokumentieren auf vielfältige Weise ihre Ideen für eine Zeitenwende in der Mode. Neben den gestalterischen Aspekten von verantwortungsbewusstem Design werden in dieser Ausstellung die Fragen nach verantwortlicher Herstellung und ökofairem Handel in den Blick gerückt. Dem scheinbar übermächtigen Diktat der Modeindustrie können nur gesetzliche Standards und ein aufgeklärter Kreis von Konsumenten und Konsumentinnen etwas entgegensetzen und sie zu menschenwürdiger Herstellung und gerechtem Handel von Bekleidung motivieren.
Mit der Globalisierung gerät die Schattenseite der massenhaften Produktion von Mode in den Blick. Erschütternd sind die Nachrichten und Bilder von einstürzenden Nähfabriken und von Näherinnen, die unter erschreckenden Bedingungen Kleidung in allen Preisklassen herstellen müssen. Sie werden an der beträchtlichen Wertschöpfung weder angemessen noch fair beteiligt. Formen moderner Sklaverei, Zwangs- und Kinderarbeit und nicht zuletzt Menschenhandel bestimmen heute weite Teile der Bekleidungsproduktion. Die Nutznießer sind machtvolle Marken, die weltweit ihren Einfluss geltend machen, scheinbar ohne Rücksicht auf die Lebens- und Arbeitsbedingungen ihrer Arbeitskräfte zu nehmen. Ein banales weißes T-Shirt im Bilderrahmen am Eingang der Ausstellung »mode.macht.menschen.« beschreibt die Verbindung zwischen Mission und Mode: 0,6 Prozent des Verkaufspreises eines Kleidungsstücks bleiben für den Verdienst der meist asiatischen Näherinnen.

Die Ausstellung »mode.macht.menschen.« hat das Ev.-luth. Missionswerk in Niedersachen (ELM), gemeinsam mit dem Studiengang Modedesign der Hochschule Hannover und unter der Förderung der Hanns-Lilje-Stiftung entwickelt. Die Ausstellung kann im Internet angeschaut werden unter: www.mode-macht-menschen.
Öffnungszeiten

Dienstag bis Freitag und Sonntag von 10 bis 17 Uhr

 

Rahmenprogramm

22.05.2016 Internationaler Museumstag 14.00 bis 17.00 Uhr „Kleidertausch-Party“ Tauschen statt Kaufen!  Viele guterhaltene Kleidungsstücke hängen in unseren Schränken und werden nicht mehr gebraucht. An diesem Nachmittag können Sie diese mit viel Spaß eintauschen und dafür neue erwerben.

14.00 bis 17.00 Uhr „T-Shirt Labor” Upcycling-Workshop, Julia Eschment und Igor Kornilov
25.08.2016      19.30 Uhr Vortrag „Arbeitsrechte weltweit – auch in der Modeindustrie!”, Christine Höbermann

29.08.2016  10.00 bis 13.00 Uhr Workshop für SchülerInnen (ab 10 Klasse) „Modedesign: Wie geht das eigentlich?”,   Prof. Martina Glomb

18.09.2016 Finissage
29.5. / 26.6. / 31.7. / 28.8.2016 Öffentliche Führungen durch die Sonderausstellung jeweils 15.00 bis 16.00 Uhr Führungsgebühr: 4 Euro / 3 Euro

Details

Start:
August 14, 2016 @ 10:00 am
End:
January 15 @ 5:00 pm
Cost:
€4
Event Category:
Website:
http://www.mode-macht-menschen.de

Organizer

Unnamed Organizer
Email:

Venue

Nordwestdeutsches Museum für IndustrieKultur
Am Turbinenhaus 10 — 12 , Delmenhorst, 27749 Germany
+ Google Map
Phone:
Telefon 04221/298 582 0

Tell Others About this Event

Tweet about this on TwitterShare on FacebookShare on LinkedInEmail to someone

By submitting this form, you agree to the Terms of Use and to your data being processed in accordance with the Privacy Policy

X